Amphibien


Laubfrosch, Frosch, Frösche, Amphibien, Molche, Biber, Biberteich
Amphibien wie z.B. der Laubfrosch profitieren von den neuen Biberhabitaten

Es geht relativ schnell bis sich die ersten Amphibien in einem Biberteich einstellen, normalerweise verlangsamt sich die Strömungsgeschwindigkeit, stellenweise erhöht sich die Wassertemperatur, es gibt flachere und tiefere Wasserbereiche. Die Nahrungs- und Fortpflanzungsbedingungen verbessern sich da es mehr Insekten und wirbellose Tiere gibt.

 

Schilfbestände breiten sich aus, so dass z.B. der Laubfrosch davon profitiert. Natürlich gilt das auch für alle anderen Arten von Fröschen, Kröten und Unken.

 

Sogar Salamander und Molche siedeln sich in den Biberteichen wieder an, auch wenn diese in dem Gebiet teilweise schon seit langem nicht mehr nachweisbar waren. In einigen Studien wurde sogar eine 3-4 mal höhere Anzahl von Amphibienarten in Biberteichen nachgewiesen als in benachbarten, vergleichbaren Habitaten ohne Biberteiche. 

 

Die Anzahl von Amphibien ist in Biberteichen sogar teilweise um mehr als Faktor 5 höher! Alle Amphibien sind streng geschützt und die Populationen sind bis heute rückläufig, der Biber hilft uns mit seiner Arbeit kostenlos diese wunderbaren Tiere zu erhalten bzw. sogar wieder an zu siedeln.

 

Biber, Biberteich, Amphibien, Frosch, Frösche, Molche
Im Frühjahr ist Laichzeit vieler Amphibien